T-Shirt-Front der SEO Campixx 2017

SEO Campixx Recap – Meine ein-zwei Dinge

Einen Satz den ich inflationär gelesen und gehört habe:

„Es gab nicht viel neues aber ein bis zwei Dinge habe ich mitgenommen, möchte ich umsetzen“

Um nichts anderes geht es doch! Gab es jemals eine Veranstaltung, an der du 17 neue Sachen gelernt hast? Und das in 45 Minuten?

Wenn ich in 45 Minuten einen Gedanken notiere, eine Aufgabe aufschreibe, die ich unbedingt einmal testen muss, dann war die Zeit lohnenswert

Ich war nur nur in einer Veranstaltung, die mir persönlich nicht viel gebracht hat. Hier passte schlicht der Titel nicht zu meinen Vorstellungen.

Auf einer anderen Session passte der Titel ebenfalls nicht zu meinen Vorstellungen und ich wollte nach 15 Minuten die Session verlassen und am Ende habe ich mir eine Aufgabe notiert, von der ich persönlich und alle meine Kunden profitieren werden.

Und genau um diese Dinge wird es sich folgend drehen. Ich notiere mir und euch meine Aufgaben. Nicht mehr und nicht weniger. Meine aktuell, fixe Idee, ist es, die Erfahrungen nach einem Test zu ergänzen. Aber spätestens in einem Jahr kann ich meine Liste begutachten und werde sehen, was ich geschafft habe!

Aufgaben nach der Campixx

Alle Aufgaben die ich einer Session zuordnen konnte. Die Gesprächs-Notizen bin ich noch nicht durchgegangen.

  1. Prüfung: interne Links auf noindex Seiten?

–> gibt es noch/wieder Links auf Seiten die nun das Tag „noindex“ erhalten haben? Sollte via Onpage.org relativ leicht prüfbar sein.

  1. Gephi testen / interne links

–> endlich Gephi zur Visualisierung der internen Linkstruktur testen. Gerade zur Präsentation der Inhalte und Ergebnisse sollte dies gut geeignet sein. Wie schlägt sich die Visualisierung gegenüber der Seoratio-Tools?

  1. Linkanzahl via Ahrefs prüfen

–> ahrefs noch einmal einer genaueren Prüfung bzgl. der BL-Qualität unterziehen

  1. Lässt sich die CTR verbessern? Können wir die Anpassung automatisieren?

–> Bei Seiten zwischen Platz 8 und Platz 15 die CTR betrachten. Im Anschluss Snippets optimieren. Zum schnelleren Einlesen etwas Traffic auf die Seiten einkaufen und Ergebnisse notieren. Wenn erfolgreich, dann eine Automatisierung überlegen.

  1. Weitere Sonderzeichen testen | (mobil) Snippets anpassen

–> Gerade im mobilen Bereich gibt es Zeichen (Herz) die farbig angezeigt werden und dann eventuell besser geklickt werden.

Analyse SPARWELT.de – Vom Pandafutter zum SEO-Gewinner des Jahres mit Maximilian Muhr und J.M. Achtermann 

  1. Wikipedia als Bild-Präsentations-Plattform nutzen

–> Für alle Kunden ein eigenes Profil anlegen und selbständig Reputation aufbauen. Bereiche bearbeiten, die passend für das Geschäft sind. Nicht an Links denken!

–> Bilder von speziellen Dingen (Technik, Landschaften, Tieren) in geringer aber vernünftiger Qualität veröffentlichen. Innerhalb der Lizenz angeben, wie der geneigte Kunde die Bilder in besserer Qualität erhalten kann. Auf Fotograf und Bilderseite des Kunden verweisen.

Wikipedia 100% Trust? 100% Learning mit Martin Hinterdorfer

  1. Mit den Programmieren über Bot-Traffic sprechen

–> Bot-Traffic ist potentiell gefährlich und verursacht Kosten (Begründungen siehe Aufzeichnungen und Folien). Mit den Programmiern über Lösungsansätze sprechen.

Tracking und Analyse von Besucherströmen mit Jens Altmann

  1. CTA-Beschriftungen testen

–> Nicht nur die normalen Beschriftungen testen: „Finde heraus wie du x machst“

8. b) Zeit zum Denken nehmen!

Die Kunst der digitalen Verführung mit Karl Kratz. (Infos habe ich mir erzählen lassen, konnte ich der Session zuordnen)

  1. Longtail im Traffic-Bereich bereits lange vor einem Event planen.

–> Welche Informationen werden nach jedem Event gesucht? Können Teile davon bereits vor dem Event veröffentlicht und stetig aktualisiert werden? ~> Datenjournalismus

  1. Im Wikipedia-Artikel zur EM 2016 die Links betrachten.

–> Wie wurden diese erstellt, gehören alle hierher? Welche Ableitungen können getroffen werden?

  1. Tool bei Chip als Download anbieten

–> Meist genügt eine kurze Nachricht, dann könnte das Tool in das Verzeichnis aufgenommen werden.

  1. Online-Petition für den Linkaufbau nutzen

–> Eine Petition starten!

7 OM Learnings von der Fußball EM 2016 mit Nils Römeling

  1. Gefällt mir /nicht Abfrage als Rich Snippet Sterne-Ersatz

–> Den Nutzer fragen, ob Ihm der Inhalt gefallen hat. Daraus eine Gesamtnote (Prozente) errechnen lassen und anstatt der Sterne verwenden.

  1. Schriftgrößen anpassen/testen

–> Passen die Schriftgrößen zur Zielgruppe?

  1. Megemenü fürs Magazin einsetzen

–> Sistrix und Searchmetrics verwenden ein Mega-Menue. Ist dies sinnvoll für die interne Verlinkung? Verlangsamt es die Seite unnötig?

  1. Inhaltsverzeichnis testen

–> Kein langweiliges Inhaltsverzeichnis verwenden, sondern eines was Bezug auf die Scrolltiefe nimmt: Reading Progress Indicator. Fungiert dieses als Cliffhanger? Wird dadurch ein tieferes Scrollen ermöglicht?

  1. Software-Erklärungen via Screencast und als Gif erklären

–> Screencast am Desktop anzeigen lassen, das Gif lediglich auf der mobilen Webseit verwenden. Damit kann sich der Nutzer die Software sofort vorstellen und Funktionen schneller finden.

  1. Videos zum Produkt anbieten

–> Bsp.: Unboxing Videos. Fallen uns noch coolere Dinge ein?

Happiness 2.0 – Nur Text kann jeder – Ranken mit Features, Design & UX mit Bernard Zitzer.

  1. Weniger ist mehr! Nicht zu viel vornehmen!

–> Leitfaden fertig stellen und zur Verfügung stellen. Tabelle bearbeiten und ggf. den Teilnehmern senden.

Content Marketing, Alternative Trafficquellen & Links mit Christoph Szepanski und mir.

  1. Können wir unseren FB-Kanal selbst zum Influencer-Marketing nutzen?

–> Wie könnte ein Produkt dazu aussehen? Welche Preise rufen wir auf?

  1. Social-Media-Influencer für ein bestimmtes Produkt testen

–> Am besten ein eigenes und spezielles Produkt vorstellen lassen. Testszenario: Mit dem Produktnamen (+ Attribute) die SERPs beherrschen.

SEO über den Tellerrand: Diese Möglichkeiten bieten Ihnen Influencer mit Patrick Föller.

  1. Ist das Burger-Menü als Menü erkennbar oder sollte hier das Wort „Menü“ eingefügt werden?

Aus Recaps der Session mit Nils Kattau.

Mein Fazit der Campixx 2017

Schade das die gefühlte Wertschätzung der Speaker weniger geworden ist. Die 45 Minuten Sprechzeit benötigen häufig eine Vorbereitungszeit von 450 Minuten.
Und dann bedanken wir uns nicht? Das ist schade.

Alleine ich habe für unsere Session knapp 18 Stunden investiert.

Ich nehme mich da nicht komplett aus. Also an alle Session-Leiter bei denen ich war und die ich hier (indirekt) erwähnt habe, ganz herzlichen Dank für euer Wissen und eure Zeit!

Recaps

Nun folgen weitere Zusammenfassungen der diesjährigen Campixx.

Gelesen

Diese Recaps habe ich bereits gelesen.

Gesehen

Diese Recaps habe ich noch nicht gelesen. Wenn ihr weiter habt, dann immer her damit!

Contentixx Recaps

Ich selbst habe der Contentixx nicht beigewohnt und dennoch ist es lohnenswert sich einige Beiträge anzuschauen:

Wie gehe ich eine Konferenz an?

Ich möchte noch ein paar Worte zu meinem Prozess verlieren. Ich notiere mir Dinge digital in folgender Form:

  • ToDos die mir direkt einfallen: zutun Wer: Was (Bsp.: zutun RS: Recap schreiben)
  • Impulse, die ich noch einmal begutachten muss: Impuls: Was
  • Personen, mit denen ich mich unterhalten habe: Name – über was haben wir gesprochen, was möchte ich vertiefen?

Damit fällt es mir im Nachhinein einfacher die wichtigen von den unwichtigen Dingen zu unterscheiden.

Die eigene Veranstaltung/Session

Ich weiß noch nicht genau, ob ich dem Thema nicht einen eigenen Beitrag widme oder wie ich dies gestalte. Allerdings sei in dem Zusammenhang auf den Beitrag von Martin Mißfeldt verwiesen. Er schreibt wunderbar über die Grundlagen des Linkaufbaus. Diese Inhalte hätten wir als Einleitung für unsere Session verwenden wollen.

7 Gedanken zu „SEO Campixx Recap – Meine ein-zwei Dinge“

  1. Danke für die Zusammenfassung/Recap. Hast du ggf. mehr Informationen zum Thema „Gephi“. Ich verwende es seit einer Weile zum Visualisieren der Linkstruktur meiner Seiten (und der der Konkurrenz) bzw. allgemein in Verbindung mit Metrics-Tools für konkrete Sichtbarkeitswerte.

    Gerne per E-Mail 🙂

    Grüße

    Damian

    1. Welche Infos fehlen dir den konkret? Da du Gephi ja bereits nutzt, bist du schon besser informiert als ich.

      Ich wollte mir das schon seit Jahren genauer anschauen aber erst zur Campixx ist mir bewusst geworden wofür ich Gephi einsetzen kann. Daher eine Aufgabe erstellt. Sollte ich die Aufgabe bearbeiten, dann können wir uns gerne austauschen!

  2. Hallo Rene, danke dass Du mir gezeigt hast was ich alles verpasst habe weil ich nur im Raum Zalando sein konnte. Man müsste sich zusammenschmeissen und an einem gemeinsamen Dokument arbeiten. Idee für mich für 2018 ….

    1. Die „Leipziger-Runde“ trifft sich jedes Jahr zu einem gemeinsamen Recap. So besprechen wir die Dinge, die jeder für sich mitgenommen hat.

      Geht in die Richtung, denn so muss man nicht jeden Vortrag/Session selbst gesehen haben 😉

  3. Danke für die Zusammenfassung, aus der ich mir auch noch 1-2 Dinge mitgenommen habe 😉
    Und Danke für Deine Zeit und das interessante Gespräch bei der Rückfahrt im Mc’D auf’m LE Bahnhof.

  4. An Gephi bin ich irgendwann gescheitert 🙁

    Von deinen Punkten habe ich ebenfalls einige auf meiner ToDo-Liste. Ganz weit vorn steht bei mir die Nutzung eigener Linkquellen wie Autoren-Profile (Martin Mißfeldt) und die umfassendere Nutzung der GSC (Sebastian Erlhofer). Außerdem einige Local-Geschichten (Borris Häring) sowie die Beachtung der Tipps von Carsten Hinrichs zum Thema Content-Qualität.

    Erste Punkte sind bereits umgesetzt bzw. ein Anfang ist gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.